Spendenaktion 199 051

Am 28.07.2019 geht die Einsatzzeit für unsere Diesellok 199 051 endgültig zu Ende. Nun gilt es die entsprechenden Mittel für die anstehende Hauptuntersuchung zu generieren. Ein entsprechender Fördermittelantrag wurde bereits gestellt, selbst bei Bewilligung müssen wir einen großer Teil (mind. 25 %) als Eigenmittel vom Verein kofinanziert werden. Hierfür werden Ihre Spenden gesammelt und verwendet. Wie bereits bei der Finanzierung unserer Dampflok 99 516 sind wir auf Ihre Unterstützung wieder angewiesen, denn

 

 

 

Mit 59 in den Ruhestand?

Wir sagen nein.

 

 

 

Dabei ist sie noch so agil.

 

 

 

Das hat sie über die vielen Jahre im Rangierdienst oder bei regulären Fahrtagen sowie zahllosen Sonderfahrten gezeigt.

Noch kein bisschen alt.

 

 

 

Helfen Sie mit, durch Ihre Spende die anstehende Hauptuntersuchung zu finanzieren.

 

 

 

Denn sie ist "Zu jung fürs Abstellgleis.“

 

 

 

Ihre freundlichst zugedachte Geldspende überweisen Sie bitte unter dem Stichwort: „Zu jung fürs Abstellgleis“ unter Angabe ihrer kompletten Adresse auf folgendes Konto:

 

IBAN: DE 77870540003883202303

 

BIC: WELADED 1 STB

 

Empfänger: Museumsbahn Schönheide

 

 

Ab einen Spendeneingang von 50,00 € erhalten Sie eine für das Finanzamt ausgestellte Spendenquittung sowie eine Aktie zur Wiederinbetriebnahme. Bis zu einer Spendenhöhe von 50,00 € reicht beim Finanzamt der Kontoauszug als Nachweis.

 

 

 

Alle Spender werden auf unserer Homepage und im Schönheider Bahnl Blick veröffentlicht, wenn sie keinen Einspruch geltend machen.

 

 

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

 

Spendenupdate V 10 C

 

Mit dem Schreiben vom 03. Juni 2019 erhielt die Museumsbahn Schönheide erfreuliche Nachrichten aus Dresden. Über die Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr über die Gewährung von Fördermitteln für Schmalspurbahnen (RL-SSB) vom 15. August 2014 wurde unser Fördermittelantrag positiv beschieden, so dass wir die Arbeiten, die ab dem 01.09.2019 beginnen sollen, in einer Fachwerkstatt ausführen lassen können. Bereits in der Mitgliederversammlung des Vereins wurde ein entsprechender Vergabebeschluss an die RVE GmbH Bereich Schienenfahrzeuginstandsetzung Marienberg vergeben. Durch die positiven Erfahrungen im Rahmen der durchgeführten Hauptuntersuchung an unserer Dampflok wissen wir die Lok in guten Händen im Erzgebirgskreis. Somit bleiben die Fördermittel in Sachsen, was auch für uns wichtig ist.

 

Die finanziellen Mittel stellt der Freistaat Sachsen zur Verfügung. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

 

Auch wenn durch Fördermittel 75 % der veranschlagten Auftragssumme abgedeckt sind, müssen die anderen 25 % Eigenmittel aus dem Haushalt des Vereins finanziert werden, was einen Zahlungsmittelbedarf von über 10.000 € bedeutet. Hierfür benötigen wir Ihre Hilfe. Durch Spendenmittel sollen die restlichen 25 % kofinanziert werden.

 

 

Bitte helfen Sie uns weiterhin, damit unsere Lok für alle Zwecke nach erfolgter Untersuchung im Strecken- und Rangierdienst wieder eingesetzt werden kann.

 

Vielen Dank!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

199 051 im Einsatz bei den Dieselfahrten für Urlauber. Genau an diesem Tag enden die Einsatzfristen. (Foto: M. Georgi)

 

Aktueller Spendenstand

 

Vorname Name Ort
Jürgen Schubert Grühnhain-Beierfeld
Ralf Desselberger Hamburg
SAV Schaltanlagen- und Verteilerbau GmbH Lichtentanne
Mario Fritzsch Stützengrün
Hans Ullrich Rümmler Leipzig
Alexander Bannier Ellefeld
Steffi Reinhold Wilkau-Haßlau
Andreas Kleinstück Leipzig
Volker Todt Plauen
Uwe Klemm Waldenburg
Michael Pelz Rehau
Steffen Froemmel Radeburg
Jens Nikoley Langenbernsdorf
Reinhard Georgi Zschorlau/OT Albernau
Peter Unger Schönheide
Tilo Reinfried Reumtengrün
Familie Kunze  
Jürgen Medak Dresden
Stefan Ullrich Beverstedt-Lunestedt
Wolfgang Fürstenberg Stuttgart
Nico Seidel Augsburg
Michael Rosenberger Jena
Holger Drosdeck Chemnitz
Michael Kapplick Schneeberg
Volker Harz Radebeul
Matthias Buchner Gera
Anton Weigel Schneeberg
Jens Schmidt Stützengrün
Daniel Hirsch Neckargemünd
Peter Weiß Neukirchen
Martin Hahn Schönheide
Siegfried Pfüller Burkhardtsdorf
Heiko Böhme Burkhardtsdorf
     
  Spendenstand zum 14.08.2019 3.879,10 €

 

 

 

Termine 2019 / 2020 für Vereinsmitglieder

 

2. Termin Dienstunterricht 23.11.2019 ab 09.00 Uhr im Unterrichtsraum der MuBa am Rathaus (Hintergebäude)

 

01.02.2020 Mitgliederversammlung

 

14.03.2020 Technischer Dienstunterricht Heizer / Kesselwärter / Dampflokführer

 

 

Der Bundesfreiwilligendienst

 

 

 

Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer jeden Alters, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren – im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder im Bereich des Sports, der Integration sowie im Zivil- und Katastrophenschutz.

 

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihren Bundesfreiwilligendienst bei uns, der Museumsbahn Schönheide zu absolvieren. Gemeinsam sorgen wir für die Instandhaltung und den Betrieb unseres historischen Fahrzeugparks.

 

 

 

Gerade die Zusammenarbeit mit Menschen, die den Bundesfreiwilligendienst absolvieren, ist für uns sehr wichtig. Es gibt uns über einen längeren Zeitraum Planungssicherheit und ermöglicht uns, die Gleisanlagen, Gebäude und Fahrzeuge zu unterhalten. Deshalb sind wir sehr dankbar für Unterstützung!

 

 

 

Bewerben Sie sich jetzt!

 

Auch Ihre Hilfe wird gebraucht. Gemeinsam erhalten wir ein Stück sächsischer Industrie- und Zeitgeschichte!

 

Suchen Sie ein interessantes Hobby? Interessieren Sie sich für historische Technik? Wollen auch Sie dazu beitragen ein Stück Geschichte zu erhalten? Dann informieren Sie sich in der Satzung über unsere Ziele und internen Regelungen

Sollten Sie Interesse an einer Mitgliedschaft haben, steht Ihnen der Mitgliedsantrag online abrufbar zu Ihrer Verfügung. 

Informationen zur Beitragsrichtlinie erhalten Sie hier.

Kontakt

Museumsbahn Schönheide e.V.

Am Fuchsstein 20A

08304 Schönheide

Tel.: 037755 / 4303

Fax: 037755 / 2561

 


Fördermaßnahme

Bereits im vergangenen Jahr beantragten wir beim Verein Zukunft Westerzgebirge eine Förderung zur Verbesserung der Vereinsanlagen. Im Detail ging es um die Sanierung des Lokschuppendaches sowie die Erneuerung der Umzäunung unterhalb des Schuppens. Zurzeit erwarten wir die Zusendung des Entscheides, damit mit den geplanten Sanierungsmaßnahmen begonnen werden kann.