Spendenaktion "Zu jung fürs Abstellgleis" beendet

Zum 30.09.2020, mit der Indienststellung der 199 051 endet auch die Spendenaktion zur Finanzierung der Eigenmittel für unsere Kleinlok. Wir möchten uns diesbezüglich bei allen Spendern recht herzlich bedanken. Mit Ihrer Unterstützung ist es erstmalig gelungen, dass die benötigten Eigenmitten fast vollständig zu begleichen. Es musste nur ein kleiner dreistelliger Betrag aus den Haushaltsmitteln des Vereins beglichen werden. Somit konnten die anderen Projekte der Museumsbahn Schönheide im vollem Umfang weitergeführt werden.

 

Zum Abschluss der Spendenaktion betrug der Spendenstand 13.021,00 €.

 

 

Natürlich werden wir unser Versorechen halten und den drei Spendern, die uns am meisten unterstützt haben, ihr Fabrikschild übergeben. Die Vereins- und Betriebsleitung hat sich lange beraten und entschieden, die Dankeschön-Veranstaltung im Frühjahr 2021 wegen der aktuellen Lage, nachzuholen.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis!

Spendenaktion beendet

Nach Abschluss der Hauptuntersuchung an unserer Diesellok 199 051 wird per 30.09.2020 die Spendenaktion beendet. 

Wir danken allen Spendern für Ihre Unterstützung bei der Bereitstellung der Eigenmittel.

Eine neue Spendenaktion für die Hauptuntersuchung von 99 582 ist in Vorbereitung.

Lehrgang

Vom 11.-20.09.2020 fand der erste Lehrgang nach der Sommerpause mit den Themen rund um die Dampfloktechnik und Betrieb statt. Als Dozent konnte der erfahrene Helmut Neumann, ehemaliger Lehrer der Lokfahrschule aus Güstrow gewonnen werden. Neben theoretischen Themen, wie die innere und äußere Dampfsteuerung kam auch die Praxis nicht zu kurz. Durch seine langjährigen praktischen Erfahrungen war der Unterricht kurzweilig und informativ, wovon sich auch der Landesbevollmächtigte für Bahnaufsicht, Herr Dr. Henkel, überzeugen konnte. So nahm er als Prüfer an der mündlichen Prüfung teil und überzeugte sich vom Wissensstand der Teilnehmer. Am Ende konnte allen Teilnehmern die erfolgreiche Teilnahme am Grundlehrgang bescheinigt werden. Ein Praxistag in Oberwiesenthal wurde ebenfalls durchgeführt. Dank André Dörfelt konnte in zwei Gruppen praxisnahe Ausbildung durchgeführt werden. Wir möchten uns recht herzlich bei der SDG mbH für die unkomplizierte Zusammenarbeit bedanken. Dies ist in heutiger Zeit nicht selbstverständlich.

 

 

 

 

 

 

Praxisunterricht in Oberwiesenthal

 

 

 

 

 

 

Abschlussfoto nach bestandener Prüfung

Unterstützung in Corona-Zeiten

Um unseren Verein auch in dieser schweren Zeit unterstützen zu können, haben wir uns dazu entschlossen einen imaginären Zug von Wilkau nach Carlsfeld fahren zu lassen. 

Unterstützen Sie unsere Arbeit durch den Kauf einer imaginären Fahrkarte. 

Der Preis beträgt für die 1. Klasse 30,-€ und für die 2. Klasse 20,-€. 

Die Bestellung richten Sie bitte mit Angabe Ihrer Adresse an die E-Mail-Adresse museumsbahn-schoenheide@web.de . Nach Zahlungseingang senden wir Ihnen die Fahrkarte zu.

 

Bankverbindung:

Erzgebirgssparkasse 

IBAN: DE77870540003883202303

BIC: WELADED1STB

Für Ihre Unterstützung zum Erhalt unseres Vereins bedanken wir uns im Voraus. 

Geschäftsstelle geht in Kurzarbeit

Aufgrund der derzeitigen Situation und der dadurch ausfallenden Einnahmen in Verbindung mit der sofortigen Beendigung aller AGH-Maßnahmen sehen wir uns gezwungen unsere Angestellten nicht mehr in Vollzeit beschäftigen zu können. Für unsere Beschäftigten wurde Kurzarbeit (0 Stunden) angeordnet. 

Dadurch ist die Geschäftsstelle nur noch eingeschränkt erreichbar.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Kontakt

Museumsbahn Schönheide e.V.

Am Fuchsstein 20A

08304 Schönheide

Tel.: 037755 / 4303

Fax: 037755 / 2561

 


Sanierungsarbeiten begonnen

Nach der Sanierung des Lokschuppendachs und Neubau der Außenumzäunung im Jahr 2019 wird dieses Jahr die Sanierung des Anbaus (Außenputz und Dach), sowie der Einbau einer Ringleitung für Wasser und Druckluft im Lokschuppen erfolgen. Diese Maßnahmen werden zur Verbesserung der Außenansicht des Gebäudes beitragen sowie der Arbeitsbedingungen im Schuppen verbessern.