Museumsbahn erwacht aus Winterschlaf

Zu den Winterferien in Sachsen beginnt bei der Museumsbahn Schönheide die Fahrsaison 2020. Am Sonntag, 16. Februar und am Sonntag, 23. Februar fährt jeweils um 10.00 Uhr am Bahnhof Schönheide der erste Zug ab. Weitere Fahrten finden 11.00 Uhr, 13.15 Uhr sowie stündlich von 14.00 bis 17.00 Uhr statt. Abweichend von den meisten Fahrtagen im Jahr, wird im Februar jeweils nur am Sonntag gefahren. So kann der Verein den Samstag für die letzten Vorbereitungen und vor allem zur Beräumung von Schnee nutzen, der gewöhnlich in dieser Jahreszeit schon eine gewisse Höhe erreicht hat. Sollten dennoch extreme Schneeverhältnisse herrschen, können diese Fahrtag kurzfristig ausfallen.
 
Insgesamt finden in diesem Jahr an 15 Wochenenden 24 öffentliche Fahrtage statt.  Höhepunkte in diesem Jahr werden unter anderem die Pfingstfahrten im Juni, bei denen ein Frühzug viele Pilger zum Waldgottesdienst bringt, die Sommernachtsfahrt mit Bahnsteigfest im Juli oder auch das Bürstenfest mit Rahmenprogramm im September.  Für alle Betriebseisenbahner, auch anderer Vereine, bietet die Museumsbahn Schönheide als Eisenbahnverkehrsunternehmen auch in diesem Jahr verschiedene Aus- und Weiterbildungslehrgänge an. 

Erster Einsatz 2020

Am 11.1.2020 war der erste Einsatztag für 99 1516-6. Für eine bestellte Fotoveranstaltung wurde die Dampflok mit der EDV-Beschilderung ausgestattet. 

Um ein gutes Fotomotiv zu ermöglichen, kam eine mitgebrachte Heckenschere zum Einsatz.

Kontakt

Museumsbahn Schönheide e.V.

Am Fuchsstein 20A

08304 Schönheide

Tel.: 037755 / 4303

Fax: 037755 / 2561

 


Fördermaßnahme

Nach Eingang des Fördermittelbescheides konnte mit den Sanierungsarbeiten am Dach des Lokschuppens und an der Außenumzäunung begonnen werden. Diese wurden im Spätherbst erfolgreich abgeschlossen.

Im kommenden Jahr stehen Umbauarbeiten im Lokschuppen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen sowie die Sanierung des Anbaus (Außenputz, Dach) an.