Museumsbahn Schönheide
Ausbildung
http://www.museumsbahn-schoenheide.de/ausbildung.html

© 2017 Museumsbahn Schönheide
 
Startseite  -  Kontakt  -  Impressum
 

Ausbildung für den Betriebsdienst

Eigene Ausbildung im Verein wird bei uns großgeschrieben. Sicherheit steht dabei immer im Vordergrund.

Aus- und Weiterbildung der Betriebseisenbahner muß daher regelmäßig stattfinden. Wichtiger Bestandteil ist der regelmäßige Einsatz im Eisenbahnbetrieb mit den dazugehörigen Dienstbelehrungen und dem Dienstunterricht.

Für die Zukunft des Eisenbahnbetriebes ist es wichtig, das Wissen zu erhalten, auszubauen und weiterzugeben. Daher fanden bei uns in den letzten Jahren bis zu 3 Weiterbildungslehrgänge pro Jahr in verschiedenen Modulen mit erfahrenen und zugelassenen Ausbildern statt.

Diese Lehrgänge stehen auch für andere Vereine und Aktive zur Verfügung.

Informationen zu Termin und Inhalt anstehender bzw. geplanter Weiterbildungslehrgängen, die im Rahmen des EVU der Museumsbahn Schönheide durchgeführt werden, gibt in den --> Meldungen

Interessenten mit den entsprechenden Eingangsvoraussetzungen können sich per E-Mail oder schriftlich mit unserem EBL Herrn Büttner zu Fragen der Lehrgangschwerpunkte und der Kosten in Verbindung setzen.

Anmeldungen erfolgen bei der Betriebsleitung der Museumsbahn Schönheide per E-Mail:[museumsbahn-schoenheide@web.de ] oder schriftlich an die Vereinsadresse [Museumsbahn Schönheide e.V. | Am Fuchsstein 20a | 08304 Schönheide].

Teilnehmerzahl der Lehrgänge sind beschränkt. Mit Erreichen der maximal möglichen, verbindlichen Anmeldungen, ist keine weitere Teilnahme zum Termin mehr möglich. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, können die Lehrgänge entfallen.

Weiterbildungslehrgänge z.B. für die Ausbildung zum Dampflokführer 

Unter der Regie der Museumsbahn Schönheide fanden und finden  Weiterbildungslehrgänge „Modul Kesselwärter“ und „Grundlagen Triebfahrzeugtechnik/Triebfahrzeugbetrieb“ als Bestandteil der Ausbildung für Dampflokführer statt. 

Ein ganz besonderer Dank geht an Herrn Neumann für unermüdlichen Einsatz  zur Vermittlung des umfassenden Fachwissens rund um die Technik der Dampflokomotive.

Ein neuer Dampflokführer tritt seinen Dienst an

Mit seiner Prüfungsfahrt auf der Fichtelbergbahn unter den strengen Augen des Prüfers Fritz Seidel aus Ebersbach  und einer abschließenden theoretischen Prüfung am 10. Mai 2014 hat unser aktives Vereinsmitglied Reinhard Georgi seine Ausbildung zum Dampflokführer erfolgreich beendet. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen Allzeit gute Fahrt!

Er ist der erste Dampflokführer der seinen gesamten Werdegang in Praxis und Theorie innerhalb der Ausbildung des EVU der Museumsbahn Schönheide absolviert und abgeschlossen hat. Zur Ausbildung gehören u. a. 4 Theoriemodule, Praxis auf der Museumsbahn Schönheide und einer weiteren dampfbetriebenen Bahn sowie die Prüfungsfahrt außerhalb der Gleise der Museumsbahn Schönheide. Bisherige Ausbildungsfahrten und Prüfungen konnten Dank guter Zusammenarbeit auf den Schmalspurbahnen von Mügeln, Zittau und auf Strecken der SDG gefahren werden. Ein wichtiger Baustein der modularen Ausbildung ist Lehrgang „Grundlagen Triebfahrzeugtechnik/Triebfahrzeugbetrieb“. Als Dozent für dieses Modul konnte seit 2012 Herr Helmut Neumann gewonnen werden. Schon in den Jahren 1998 und 2000 haben beim Ihm heute auf der Museumsbahn Schönheide aktive Lokführer ihre theoretische Ausbildung genießen dürfen.  Die damalige Ausbildung fand noch im DB Trainingzentrum Güstrow statt. 

Eine unerwartete Überraschung gab es am Samstagabend zum Bahnhofsfest „20 Jahre unter Dampf“. Auf Bitten des EBL der Museumsbahn wurden die notwendigen Unterlagen dankenswerter Weise kurzfristig und innerhalb von nur 5 Tagen durch den Landesbevollmächtigten für Bahnaufsicht des Landes Sachsen, Herrn Dr. Henkel, bearbeitet und zugestellt. So konnten unserer neuer Dampflokführer seine offiziellen Zertifikate innerhalb der Abendveranstaltung überraschend und völlig unerwartet feierlich übereicht werden. Als aktiver Bergmusikmeister der Schneeberger Bergkapelle spielte er am Abend mit dem Quintett auf. Die spontane Zusammenstellung von Habit und Lokführerledermütze dürfte es so auch noch nicht gegeben haben.

Allzeit gute Fahrt als Dampflokführer

Am 30.10.2014 wurden Maik Förster, zu seinem ersten eigenständigen Lokführerdienst, die offiziellen Zertifikate für den Einsatz als Dampflokführer vom Landesbevollmächtigten für Bahnaufsicht des Landes Sachsen, Herrn Dr. Henkel, persönlich übergeben.

Mit seiner Prüfungsfahrt auf der Fichtelbergbahn und der abschließenden theoretischen Prüfung am 29. August 2014 schloß unser aktives Vereinsmitglied und Vereinsvorsitzender seine Ausbildung zum Dampflokführer erfolgreich ab. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen Allzeit gute Fahrt!

Am 07.12.10 wurde die Museumsbahn Schönheide mit dem Platz 2 des Claus-Köpcke-Preises 2010 in der Kategorien Technik/Bauten ausgezeichnet.
Mit dem zweiten Platz wurde unsere Museumsbahn für die Durchführung der Lehrgänge für Kesselwärter und Betriebsdienst ausgezeichnet, damit würde die Museumsbahn Schönheide entscheidend zur Sicherung der beruflichen Qualifikation von Nachwuchskräften in ganz Sachsen beitragen.